2012

Das war das 2. OderKurz-Filmspektakel.

FREITAG, 07. September 2012

20:00 Uhr – Eröffnung

Freitagsfilm – Songs of Love and Hate von Katalin Gödrös

Songs of Love and Hate

„Songs of Love and Hate“ ist in seiner verhängnisvollen Unausweichlichkeit ein klassisches Drama. Es ist eine Geschichte über die Macht der Kinder über ihre Eltern, der Eltern über ihre Kinder – über Versuchung, Verführung, Lüge und Wahrheit.

22:00 Uhr – Musik von Jack in the Tomb 

SAMSTAG, 08. September 2012

10:00 Uhr – Der Workshop

Workshop13Katalin Gödrös wird mit 6-8 Teilnehmern die ca. sechs Stunden nutzen, um die „Schauspiel“ – Arbeit mit Laien zu erforschen.

Nicht immer hat man die Möglichkeit bei der Wahl seiner Darsteller auf erfahrene Schauspieler zurückzugreifen. Kinder und Jugendliche sind fast immer Laien. Manchmal bringt es auch einfach mehr Authentizität Menschen „sich selbst“ spielen zulassen. Aber wie erreicht man das und wie kann man seine Darsteller unterstützen, in Inszenierung, Kamera und Schnitt – das sind die Themen des diesjährigen Workshops.

Katalin GödrösKatalin Gödrös

Geboren 1969 in Zürich. Drehbuch und Regie bei der Coming-of-Age-Geschichte «Mutanten», Premiere an der Berlinale (2002).

Für das Schweizer Fernsehen führte Gödrös Regie bei dem Spielfilm «Lous Wasch- salon» (Cobra Film AG).

Neben dem Drehbuch und der Regie für „Songs of Love and Hate“ ist das Drehbuch „Der Scgwimmer“ entstanden (Original Zs. Bánk), welches ebenfalls unter ihrer Regie gedreht werden soll.

19:00 Uhr – Kurzfilm Hauptprogramm

OderKurz12

Block 1

Die weiße Mücke – Marco Gadge (Im Wanderkino)
Die Katze tanzt – Esther Bialas
Monsteriös – Constanze Engel
Fremdzugriff – Norman Hesse
Fortune Faded – Alexander Heringer (Im Wanderkino)
Stillstand – Benjamin Teske (Im Wanderkino)
Was ist dein Problem, Katrin? – Tim Ungermann

Block 2
Kursdorf – Michael Schwarz (Im Wanderkino)
Bettinas Job – Patrick Richter
Sinneswandel – Rita Maria Hausberger, Markus Wendling (Im Wanderkino)
HurdyGurdy – Daniel Seidenender, Daniel Pfeiffer (Im Wanderkino)

Block 3
FROM DAD TO SON – Nils Knoblich (Im Wanderkino)
Ferngesteuert – Hendrik Maximilian Schmitt
Five Minute Love Story – Robert Jenne (Im Wanderkino)
elch  – Julian Dietrich, Jonathan Müller, Timo Kolb
Cola lauwarm – Elise Klement

I ’ve a boat – Nathan Nill (Im Wanderkino) 

OderKurz12

00:00 Uhr – Nachtprogramm und Musik von Carl der Käfer

BALLONS AM FENSTER von Maximilian Zwiener; 999.999.999 von Gerald Grunow; SCRABBLED von Fridolin Piltz; DAS OPFER von Marco Gadge, DER PHILATELIST von Jan-Gerrit Seyler; VERLOREN von Nils Dettmann; HOMAGE TO SLUMBERLAND von Margarita Leonore Göbel; EIN AUGENBLICK IN MIR von David M. Lorenz; NAZI GORENG von Nathan Nill; TEUFELSNACHT von Florian Puchert; EXMUN von Maxim Kuphal-Potapenko; RETTE SICH WER KANN von Daniel Seideneder; TESTFAHRER von  Florian Arndt; ROSALIE von Maximilian Zwiener; SCHWARTZ‘ FILM von Gerald Haffke; BLIND DATE von Norman Hesse; VOLKSPARK von Chris Brandl; SUNRISE SOAR von Tobias Lohf;